Sweets

Rezept für Half Baked Chocolatechip Strawberry Muffins

Summer isn’t over yet…

Heute weihe ich Euch in ein ganz großes und furchtbar leckeres Geheimnis ein: Half Baked Chocolate Chip Cocos Muffins. Hinter diesem langen Namen verbirgt sich, eines der von mir am meisten gebackenen, Rezepte überhaupt. Warum ich die kleinen Wunderwerke so oft backe? Weil sich die jeeeeder von mir wünscht. Die Muffins passen einfach perfekt in die Beerensaison und sind immer wieder das Highlight auf der Kaffeetafel. Zugegeben, sie sehen wirklich nicht sonderlich appetitlich aus, ich verspreche Euch aber, der Gegenteil ist der Fall! Sie gelingen schnell und sind einfach in der Zubereitung. Nach nur ein bisschen Schnibbeln, könnt ihr sie eigentlich schon verzehren!


Tipp

  • Schaut einfach welche Beeren gerade Saison haben, ihr müsst euch nicht auf Heidelbeeren beschränken. Für mich ist besonders wichtig, dass die Beeren aus der Region kommen und nicht erst tausende Kilometer mit dem Flugzeug zurückgelegt haben.
  • Lasst das Öl ganz langsam unterm Rühren in den Teig laufen, dann wird es schön verrührt und der Teig wird nicht zu schwer und widerspenstig.

Zutaten

Für 12 Muffins:

  • 200g Heidelbeeren
  • 100g Kokosraspeln (optional)
  • 125g Schockolade (schwarz oder weiß, was ihr lieber mögt)
  • 125ml Pflanzenöl
  • 100g Zucker
  • 2 Eier
  • 420g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • ½ TL Natron
  • Eine Prise Salz

Also dann mal los:

Heizt den Backofen auf 190°C Umluft vor. Zerhackt die Schokolade in kleine Stücke. Verrührt in einer Schüssel die Eier und den Zucker sowie Salz zu einer schaumigen Masse. Gebt langsam (siehe Tipps) das Öl hinzu. Rührt die Kokosflocken, die kleingeschnittene Schokolade und die Beeren unter die Masse. Vermischt in einer separaten Schüssel die restlichen trockenen Zutaten Mehl, Backpulver und Natron. Gebt nun langsam die Mischung zu der Eier-Schoko-Früchtemasse hinzu. Vorsicht! Jetzt wirklich nur noch ganz grob umrühren, damit der half-baked Effekt so richtig schön wird. Füllt den Teig in die vorgesehenen Muffinförmchen und backt das ganze nur 20 Minuten bei 190°C Umluft. 

Besonders lecker schmecken die Muffins noch etwas warm, aber aufpassen, zu heiß sollten sie nicht sein, da man sich schnell an den Früchten die Zunge verbrennen kann.